Fairplay

Ein Hochsprungkrimi zwischen Freunden

Im Hochsprung der Olympischen Spiele 1932 in Los Angeles überspringen vier Athleten 1,97 Meter. Alle scheitern auf der Höhe von 2 m. Nach damals geltender Regel wird der Sieger in einem Stechen ermittelt. Jeder Springer hat nur einen Versuch. Zwei scheitern, der Amerikaner Robert van Osdel und der Kanadier Duncan A. McNaughton überspringen die Höhe und verbleiben im Wettkampf. Van Osdel reisst die Latte. Er begibt sich zu McNaughton und gibt ihm den Rat, beim Absprung das Schwungbein explosiver einzusetzen. McNaughton überspringt die Latte und wird Olympiasieger. Beide kennen sich schon seit ihrem Studium. Neid kommt nicht auf. Als McNaughton im Jahr darauf die Medaille abhanden kommt, fertigt van Osdel ein vergoldetes Duplikat seiner Silbermedaille an und überreicht es seinem Studienfreund.

Suche

Themen (0 von 0)

Keine Resultate

Shop (0 von 0)

Keine Resultate

Downloads (0 von 0)

Keine Resultate

Login

Jetzt registrieren und profitieren

  • Erhalte gratis ein «cool and clean»-T-Shirt.

  • Stell dir deine Favoriten zusammen.

  • Kommentiere die einzelnen Beiträge und hilf so mit, die Qualität zu verbessern.

  • Bleib mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

  • Profitiere von der Unterstützung durch die kantonalen Botschafter.

Registrieren

Passwort ändern

Bitte neues Passwort angeben

obligatorisches Feld
obligatorisches Feld
obligatorisches Feld

Passwort zurücksetzen

Bitte neues Passwort angeben

obligatorisches Feld
obligatorisches Feld

Passwort zurücksetzen

Bitte deine E-Mail-Adresse eingeben

Ungültige E-Mail-Adresse.

Facebook-Verknüpfung löschen

Bitte neues Passwort angeben

Um die Facebook-Verknüpfung zu deinem Konto zu löschen, musst du ein Passwort eingeben.

obligatorisches Feld
obligatorisches Feld