Fairplay

Keine einzige gelbe Karte

Für viele Fussballfans ist Gary Lineker noch heute der grösste englische Goalgetter aller Zeiten. In 80 Länderspielen schiesst er nicht weniger als 48 Tore. An der Fussball-Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko erzielt er in fünf Spielen sechs Treffer und wird damit Torschützenkönig des Turniers. In den kommenden Jahren wird er spanischer und englischer Cupsieger und gewinnt mit dem FC Barcelona den UEFA-Pokal der Pokalsieger. Noch viel eindrücklicher als seine unzähligen Tore und Erfolge ist aber seine grosse Fairness. In seiner ganzen Karriere wird der Stürmer nicht ein einziges Mal von einem Schiedsrichter verwarnt. Gary Lineker erhält 1990 von der FIFA den Fair-Play-Preis zugesprochen. Seit dem Ende seiner Karriere arbeitet er erfolgreich als Sportjournalist beim britischen Fernsehen und setzt sich für verschiedene wohltätige Organisationen ein.

 

Mehr zu diesem Thema:

Ahornsirup für eine gute Tat! «Besser als ein Sieg»

Suche

Themen (0 von 0)

Keine Resultate

Shop (0 von 0)

Keine Resultate

Downloads (0 von 0)

Keine Resultate

Login

Jetzt registrieren und profitieren

  • Erhalte gratis ein «cool and clean»-T-Shirt.

  • Stell dir deine Favoriten zusammen.

  • Kommentiere die einzelnen Beiträge und hilf so mit, die Qualität zu verbessern.

  • Bleib mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

  • Profitiere von der Unterstützung durch die kantonalen Botschafter.

Registrieren

Passwort ändern

Bitte neues Passwort angeben

obligatorisches Feld
obligatorisches Feld
obligatorisches Feld

Passwort zurücksetzen

Bitte neues Passwort angeben

obligatorisches Feld
obligatorisches Feld

Passwort zurücksetzen

Bitte deine E-Mail-Adresse eingeben

Ungültige E-Mail-Adresse.