Leiter und Team

Was tun bei auffälligem Verhalten?

Gefährdet ein Jugendlicher sich oder andere, ist eine Intervention nötig. Sie findet im Normalfall ausserhalb der Trainingszeiten statt:

  • Suche bei negativem Verhalten ein klärendes, individuelles
    Gespräch.
  • Informiere über Absichten.
  • Definiere Konsequenzen.
  • Vereinbare eine Frist.

 

Erfolgt keine Verhaltensänderung:

  • Suche ein Gespräch unter Einbezug des Umfelds: Jugendlicher, Vereinsleitung, Eltern.
  • Informiere über Absichten.
  • Definiere Konsequenzen.
  • Vereinbare eine Frist.

 

Erfolgt erneut keine Verhaltensänderung:

  • Suche ein Gespräch unter Einbezug des Umfelds: Jugendlicher, Vereinsleitung, Eltern und Fachstelle.
  • Definiere die Konsequenzen: Der Jugendliche ist in Trainingsgruppe untragbar; die Verantwortung geht an Eltern zurück, der/die Beauftragte Fachstelle unterstützt die Beteiligten nach Bedarf.

 

Mehr zu diesem Thema:

Förderung der Lebens- und Gesundheitskompetenzen

Wichtiges Thema: Gebt doch noch als zusätzliche Hilfe die Nummern von Pro Juventute / dargebotene Hand an.

Beat

:)

Claude

Oft nicht möglich als co Trainer die Rücksprache mit Eltern bzw. Erziehungsberechtigten

Vera

Suche

Themen (0 von 0)

Keine Resultate

Shop (0 von 0)

Keine Resultate

Downloads (0 von 0)

Keine Resultate

Login

Jetzt registrieren und profitieren

  • Erhalte gratis ein «cool and clean»-T-Shirt.

  • Stell dir deine Favoriten zusammen.

  • Kommentiere die einzelnen Beiträge und hilf so mit, die Qualität zu verbessern.

  • Bleib mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

  • Profitiere von der Unterstützung durch die kantonalen Botschafter.

Registrieren

Passwort ändern

Bitte neues Passwort angeben

obligatorisches Feld
obligatorisches Feld
obligatorisches Feld

Passwort zurücksetzen

Bitte neues Passwort angeben

obligatorisches Feld
obligatorisches Feld

Passwort zurücksetzen

Bitte deine E-Mail-Adresse eingeben

Ungültige E-Mail-Adresse.