Lebenskompetenz

Spielform «Das eigene Tun in Frage stellen»

Zeit

8–10 Minuten

 

Material             

 

Aktion

Ein Mitspieler übernimmt freiwillig die Leiterrolle. Dann werden zwei möglichst ausgeglichene Gruppen gebildet. Nach der Gruppenbildung werden die Vor- und Nachteile der gewählten Gruppenbildung im Plenum diskutiert.

 

Lebenskompetenz fördern: Kritisches Denken

Schritt 1 – Beobachten (Wahrnehmung)

  • Wurden eurer Meinung nach faire und ausgeglichene Gruppen gebildet?
  • Fühlte sich jemand bei der gewählten Methode ausgegrenzt?

 

Schritt 2 – Beurteilen (Besprechung)

  • Was sind die Vor- und Nachteile der gewählten Gruppenbildungsmethode?
  • Würdet ihr dieses Verfahren zur Gruppenbildung nochmals anwenden? Wieso (nicht)?

 

Schritt 3 – Beraten (Handlungsalternative)

  • In welchen Situationen ist im Alltag kritisches Denken gefordert?
  • Angenommen, ihr findet bei einer Situation eine Verletzung der Fairness. Wie könnt ihr euch bemerkbar machen und handeln?

 

Schritt 4 – Begleiten (Anwendung)

  • Beobachte als Leiter, ob sich die Jugendlichen aufgrund der Übung leichter tun mit kritischem Denken. Sprich sie bei Gelegenheit nochmals darauf an.

 

Schritt 5 – Zurück zu Schritt 1

Suche

Themen (0 von 0)

Keine Resultate

Shop (0 von 0)

Keine Resultate

Downloads (0 von 0)

Keine Resultate

Login

Jetzt registrieren und profitieren

  • Erhalte gratis ein «cool and clean»-T-Shirt.

  • Stell dir deine Favoriten zusammen.

  • Kommentiere die einzelnen Beiträge und hilf so mit, die Qualität zu verbessern.

  • Bleib mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

  • Profitiere von der Unterstützung durch die kantonalen Botschafter.

Registrieren

Passwort ändern

Bitte neues Passwort angeben

obligatorisches Feld
obligatorisches Feld
obligatorisches Feld

Passwort zurücksetzen

Bitte neues Passwort angeben

obligatorisches Feld
obligatorisches Feld

Passwort zurücksetzen

Bitte deine E-Mail-Adresse eingeben

Ungültige E-Mail-Adresse.

Facebook-Verknüpfung löschen

Bitte neues Passwort angeben

Um die Facebook-Verknüpfung zu deinem Konto zu löschen, musst du ein Passwort eingeben.

obligatorisches Feld
obligatorisches Feld